Zu Produktinformationen springen
1 von 1

UNIDELTA

Anschluss mit Innengewinde 32 mm x 3/4 Zoll"

Anschluss mit Innengewinde 32 mm x 3/4 Zoll"

Normaler Preis €6,99 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €6,99 EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Mit der Anschlussverschraubung mit 3/4" Zoll Innengewinde, haben Sie die Möglichkeit, weitere Anbauteile wie z. B. Verschraubungen, Nippel, Stopfen, Kugelhähne, etc. einzuschrauben.

⚠️ Bitte beachten Sie, dass das Innengewinde aus Kunstoff besteht und hier keine Anschlussverschraubungen in Metall o. ä. eingeschraubt werden dürfen. Hier gilt die Installateur-Faustregel: "...Kunstoff in Kunstoff - Metall in Metall." Hier im Shop finden Sie darüber hinaus Spezialkupplungen für Übergänge von PE auf andere Werkstoffe.

Die Klemmverbinder von UNIDELTA, sind mit das beste am Markt, zur  einfachen Installation Ihres Bewässerungssystems für Rasen oder Beete. 

Darüber hinaus können die Klemmkupplungen von UNIDELTA sogar für die Beförderung von Trinkwasser und Flüssigkeiten mit einem Druck von bis zu 16 Bar und für allgemeine Anwendungen eingesetzt werden. 

Die Klemmkupplungen von UNIDELTA zeichnen sich auf Grund der hohen Verarbeitungsqualität und Ihre Langlebigkeit aus. Die Klemmkupplungen von UNIDELTA können Sie somit auch für die Verbindung von unterirdisch verlegten Versorgungsleitungen z. B. für die Installation einer Versenkregneranlage etc. verwendet werden.

Wie werden die Klemmverbinder von UNIDELTA benutzt.
Die Klemmverbindungen von UNIDELTA wurden speziell für die Verbindung von Polyäthylenrohren (PE) mit Außendurchmessern zwischen 16mm und 110mm entwickelt und sind mit allen nach den Normen EN12201, ISO4427, DIN 8074, UNI 7990 gefertigten Rohren aus PELD, PEHD, PE40, PE80 und PE100 kompatibel.

Dank der Eigenschaften ihrer Werkstoffe sind die Fittings gegen den Angriff zahlreicher chemischer Substanzen und gegen UV-Strahlen beständig. 

Welche Betriebstemperaturen sind die Klemmfittinge von UNIDELTA geeigent?
Die Fittinge und Anbohrschellen sind nicht für den Gebrauch mit Warmwasser geeignet, da ihre Verwendung auf die Anwendungsgebiete von Polyäthylenrohren beschränkt ist.

Die maximalen Betriebstemperaturen sind die, die für den Gebrauch von Polyäthylenrohren vorgesehen sind. Es muss daher auf die im betreffenden Land geltenden Vorschriften Bezug genommen werden.

Die Fittings und Anbohrschellen halten Temperaturen unter 0°C stand.

In nachstehender Tabelle ist der maximal zulässige Betriebsdruck im Dauerbetrieb (PFA) bei Änderung der Temperatur aufgeführt, wenn es sich bei der befördernden Flüssigkeit um Wasser gemäß den Normen EN805, EN 12201 und ISO 13761 handelt.

Bei Werten im Bereich der angegebenen Parameter kann eine lineare Interpolation durchgeführt werden.

Informationen zur hydraulischen Dichtigkeit:
Die hydraulische Dichtigkeit in einem mechanischen Fitting ist von den verwendeten Dichtungstyp und von dem Druck, den der installierte Fitting auf die Kontaktflächen zwischen der Dichtung, dem Rohr und dem Fittingkörper ausüben kann, abhängig.

Unidelta hat bei der Planung und Entwicklung seiner Fittings diverse Lösungen unter den schwierigsten Bedingungen geprüft, denen die Fittings während ihrer Betriebsdauer sowohl in Bezug auf den Zustand des zu verbindenden Rohrs (Ovalisierung, Unterbemessung) als auch in Bezug auf die angewendete Last entgegentreten können.

Ein in einer Anlage eingebauter Fitting kann u.a. durch Dauerzyklen mit unterschiedlichen Druckwerten, durch Überdrucke, die auf Störungen wie Druckstöße hervorgerufen werden, durch externe Drücke, die höher sind, als der Druck in der Anlage, sowie durch Zugkräfte und Druckabfälle belastet werden.

Da normalerweise ein langjähriger Betrieb der Anlage vorausgesetzt wird, garantieren somit die Klemmkupplungen auch langfristig konstante Leistungen.

Aus den durchgeführten Untersuchungen geht hervor, dass der Dichtungstyp, der in allen möglichen Fällen die besten Leistungen garantiert, der toroidförmige O-Ring ist (nicht durch Zufall ist der O-Ring die Dichtung, die üblicherweise bei mechanischen
Anwendungen verwendet wird). 

Um Langfristig eine erhöhte Sicherheit zu gewährleisten, ist es wichtig, dass die Kompression der Dichtung nicht von der Spannkraft der Nutmutter beeinflusst wird, da sonst Gefahren einer Leckage bestünden, die durch eine fehlerhafte Spannung des Fittings oder durch eine Lockerung der den Druckzyklen ausgesetzten Nutmutter hervorgerufen wird. Die Unidelta Klemmkupplungen sind mit O-Ringen ausgestattet, die auf sichere Weise in einem zylinderförmigen Sitz untergebracht sind und
keine Druckringe benötigen.

1. Körper: Polypropylen (PP-B) mit hohem Stabilitätsgrad und UV-Schutz.

2. Dichtung: Nitrilkautschuk (NBR).

3. Hülse: Polypropylen (PP-B) mit hohem Stabilitätsgrad und UV-Schutz.

4. Falzring: Acetalharz (POM).

5. Nutmutter: Polypropylen (PP-B) mit hohem Stabilitätsgrad und UV-Schutz.

Was sind die gesundheitlichen Vorschriften?
Die Unidelta Fittings und Anbohrschellen erfüllen die Vorschriften für die Beförderung von Trinkwasser entsprechend den in Italien und in zahlreichen anderen Ländern geltenden Vorschriften. 

Was sind die Vorteile der UNIDELTA Klemmkupplungen:

  • Hohe Qualität.
  • Einfache Montage.
  • DVGW Zulassung.

Wichtige Daten zu den Klemmkupplungen von UNIDELTA:

Hersteller: Unidelta
Typenreihe: Anschlussverschraubung mit Innengewinde
Durchmesser Außen (DA): 32 mm
diamètre nominal (DN): DN 25
Anschlussgröße 1: 32 mm
Gewindegröße 1: 3/4"
Gewindeart 1: Innengewinde (BSP)
Material des Gewindesanschlusses: Kunststoff
Innengewinde mit Verstärkungsring: Nein
Maximaler Betriebsdruck: PN 16 (16 bar) bei 20°C (Wasser)
DVGW Zulassung: Ja
DELT-ONE Verbindungssystem: Nein
Werkstoff des Körpers: Polypropylen (PP-B) mit hohem Stabilitätsgrad und UV-Schutz
Werkstoff der Dichtung im Klemmfitting: Nitrilkautschuk (NBR)
Werkstoff der Hülse: Polypropylen (PP-B) mit hohem Stabilitätsgrad und UV-Schutz
Werkstoff des Falzrings: Acetalharz (POM)
Werkstoff der Nutmutter: Polypropylen (PP-B) mit hohem Stabilitätsgrad und UV-Schutz

Installations-Tipps:
⚠️ Beim Verlegen von Beregnungsrohren sollten Sie unbedingt acht geben, dass Sie beim Verlegen des Beregnungsrohres in Kurven keinen Knick in die Leitung bekommen. Dadurch kann das Rohr beschädigt und sogar unbrauchbar werden.

Praxistipp: Achten Sie beim Einschieben des Rohres immer darauf, dass das Rohr durch den O-Ring und nicht bis an den O-Ring geschoben wurde.

Vollständige Details anzeigen